MICHAEL BORREMANS im Rahmen der VIENNA ART WEEK 2012

22.11.12 bis 17.02.13

MICHAEL BORREMANS im Rahmen der VIENNA ART WEEK 2012

MICHAEL BORREMANS im Rahmen der VIENNA ART WEEK 2012

ERÖFFNUNG
Donnerstag, den 22. November 2012, 19 Uhr

ORT
BAWAG Contemporary
Franz-Josefs-Kai 3, Wien 1

AUSSTELLUNGSDAUER
23. November 2012 – 20. Januar 2013

ÖFFNUNGSZEITEN
Täglich 14 – 20 Uhr

EINTRITT FREI

BESUCHERINFORMATION
www.viennaartweek.com, www.bawagcontemporary.at

Unter dem Titel „Predicting Memories“ richtet die VIENNA ART WEEK 2012 – vom Dorotheum initiiert und vom Art Cluster Vienna konzipiert – ihren Fokus auf die künstlerischen, musealen und institutionellen Schnittstellen, an denen man sich mit Kunst als Gedächtnis- und Wissensspeicher befasst.

Vom 19. bis 25. November 2012 regen Wiener Kunstinstitutionen, Museen, zahlreiche Künstlerinitiativen sowie Sammler und privat initiierte Kunstinstitutionen, die zeitgenössische Kunst fördern, mit Podiumsdiskussionen, Vorträgen, Künstlergesprächen, Ausstellungseröffnungen, Spezialführungen durch Sonderausstellungen, Installationen, Interventionen und Performances zur Auseinandersetzung an.

Am Donnerstag, den 22. November 2012 um 19 Uhr eröffnet BAWAG Contemporary, Franz-Josefs-Kai 3, Wien 1, die Ausstellung des belgischen Künstlers Michaël Borremans. Die fesselnden Arbeiten – Filme, Gemälde und Zeichnungen – umfassen zeitlose Bilder innerer Triebe und äußerer Einflüsse sowie des latenten Drucks, mit dem das Menschsein einhergeht. Borremans’ atmosphärisch intensive Bilder gleichen Rätseln, die mit politischen und psychologischen Mustern der Weltwahrnehmung operieren, Mustern, die auf verschleiernde, fragile Weise zwischen unerbittlichem Realismus und verschwommener Distanz schwanken. www.bawagcontemporary.at

Bildlegende: Michaël Borremans, „Automat“ (I), 2008, Oil on canvas, 80 x 60 cm, Foto: Peter Cox

BAWAG Contemporary
Franz-Josefs-Kai 3, 1010 Wien
Österreich