Fundsachen

dienacht Package

All 7 – timeless – available issues: dienacht #8, 11, 12, 13, 14, 15 and the special issue “Ostkreuzschule – Faits Divers”.
Over 870 pages of intriguing photography, graphic-design, illustration, art and stories, photo book reviews, and so much more.

 

All 7 available issues: dienacht #8, 11, 12, 13, 14, 15 and the special issue “Ostkreuzschule – Faits Divers”.
Over 870 pages
40 Euro (instead of 50 Euro regular price)
Please choose:

dienacht #14 out now!

The very new dienacht issue arrived, featuring, among others Asger Carlsen’s “Wrong” series (also the cover story), and more photography by Chinese photographer Ren Hang, by Palíndromo Mészáros, Julia Sonntag, Scott Typaldos, “unlikely” objects by Giuseppe Colarusso, a design Portfolio by Sfia Brajal, photo book reviews, …

There is a also a brand new section: dienacht Short Stories showcases short portfolios by 12 photographers – we wanted you to see even more intriguing works and get more sources of inspiration. They are supposed to encourage the reader to learn more about the particular photographers and works, to visit their websites, to track their work process.

Get your copy here (worldwide shipping): www.dienacht.bigcartel.com

1000 copies, numbered
126 pages, 15 x 18 cm
offset print, in English and German

7,00 Euro

Neu im Shop: Klebstoff Magazin #5

Zwar steht diese Ausgabe unter keinem genauen Thema, aber sie ist gespickt mit Totenköpfen, expliziten Bildern und okkulten Beiträgen. Deshalb gibt es das Heft nur eingeschweißt, um alle Unschuldigen und Schwachen zu schützen. Seid ihr stark genug?
Denkt daran: Sticker sind ein Sport, ein kleines Manifest, ein Werkzeug und ganz bestimmt nicht nur für Kinder. Lasst die Aufkleber nicht im Heft – verklebt sie überall!

Stickermagazin mit knapp 200 Sticker
Format: 15 cm x 15 cm, 44 Seiten
Sprache: Englisch

9,90 Euro

dienacht Shop: 1 Buch / Magazin umsonst bei Bestellungen ab 20 Euro

Frühlingsgedöns! Wer bis zum 15. März Bücher  / Magazine  in Wert von mindestens 20 € im dienacht-Shop bestellt, kann sich ein Buch / Magazin daraus kostenlos aussuchen:

Slanted Magazin #10 (4x verfügbar), Slanted Magazin #7 (4x verfügbar), Leica Fotografie International 1/2013 (2x verfügbar), Stereo Magazine #4 – Remote Control, Fusion Magazine #5, Private Magazine #32 – Night, Loom Magazine – The Catwalk Instinct, Squale: Paris est tout petit,  Squale: Alphabet City, GUP Magazine #31, Stone Magazine #1 (Street Art), Allister Lee: Black is Beautiful (2x verfügbar), Lürzer’s Archiv 1/2012, VIER Hochschulmagazin – Norden, VIER Hochschulmagazin – Beziehungen, Hochschule Darmstadt: Fotografische Positionen, Form Magazin – Exciting Editorial Design.

Angebot gilt nur für Bestellungen aus Deutschland. Nur solange der Vorrat reicht, ein Rechtsanspruch besteht nicht, und wer zuerst kommt, mahlt zuerst! Bitte bei Bestellung eine Mitteilung schicken, welches Magazin / Buch du gerne hättest.

Zum Shop!

 

Neu im Shop: Klebstoff Magazin #2


Klebstoff ist Komplett aus Vinyl Material und die Anstanzungen im Heft vereinfachen das herauslösen der Sticker. Es sind von der Ersten bis zur Letzten Seite Sticker zu finden.
Künstler:
Jiem (FRA), Cha (BRA), Dadara (NED), 56k public service (GER), Lodek (UKR), Zielgruppe (GER), Johnny Dynamite (GER), SOX (GER), Anker 8000 (GER), c’estpausfaux (BEL), Fire Moustache (SRB), Nagel (SWE), D.ROT (GBR), Dan Witz (USA), xXcrew (GER), Love & Hate Studio (SAF), Eko (FRA), 1010 (GER), Klub7 (GER), Shlomo Steinar (GER)

Neu im Shop: Romka Magazin #7

Das unabhängige Fotomagazin bietet seit vier Jahren eine Plattform für die Bilder, die wirklich etwas bedeuten. Menschen aus aller Welt zeigen ihre persönliches Lieblingsfotos und erzählen die Geschichten, die sich dahinter verbergen. romka ist ein kollektives Fotoalbum, in dem Amateure und Profis ihre Erinnerungen zusammentragen. Die Leser sind eingeladen, ihre eigenen Favoriten einzureichen und an dem Projekt teilzunehmen.

Ausgabe 7 zeigt die persönlichen Lieblingsbilder von 58 Fotografinnen und Fotografen aus 21 Ländern, von Japan über Belgien bis Argentinien. Zwischen Hobbyknipsern und international renommierten Fotokünstlern wird dabei kein Unterschied gemacht. Die ukrainische Journalistin Maria Kazvan teilt sich eine Bühne mit dem gefeierten Dokumentarfotografen Alec Soth, dem südafrikanischen Künstler Roger Ballen kommt die gleiche Aufmerksamkeit zu wie dem Theologiestudenten Ryan Becker.

dienacht #12 ist da!

dienacht #12 – druckfrisch!

Aus dem Inhalt:

Fotografie von Alisa Resnik, Justin Maxon, Leon Kirchlechner, Laura Morche, Denis Dailleux, Marco Vernaschi, Zeichnungen von Sophie Jodoin, ein Grafik-Design Portfolio von Benno Ludwigs, jede Menge Fotobuch- und Magazinvorstellungen, …

1000 Exemplare
126 Seiten, 15 x 18 cm
Offsetdruck, vollfarbig
deutsch/englisch, einzeln nummeriert

7,00 Euro

Found Photos in Detroit

They are testimonies of violence and shattered families. The Photos, documents and notes found on the streets of Detroit and gathered in this book tell stories that are not obvious.

On one hand there are the pictures scratched, scrunched, by weather partially modified beyond recognition (and therefore provided with a certain esthetics) that show people not living at ease – and being mostly dark-skinned – houses, car crashes, interior decoration.

Beneath these are pictures as well originating apparently from police archives. The poverty is obvious, the threat sensible. On the other hand you see documents in which the threat becomes concrete: Handwritten and typed notes by humans threatening with violence or searching for help. In between picturesque family portraits.

The book is heavy, not only because of the size (29,7 x 42 cm). It’s mental.

www.foundphotosindetroit.com 

Neu im Shop: Der Wedding # 4, Thema: Westen

Der Westen ist eine Frage des Standpunktes. Für die Studentin Fang Fang aus China beginnt er in einem Pekinger Kaufhaus, der Rikschafahrer Manoj aus Indien verbindet mit ihm Wohlstand und einem sicheren Arbeitsplatz. In Berlin-Wedding, wo dieses Magazin entstand, findet man den Westen meist am Biertresen. Hier sitzt er, hört auf den Namen Gerd oder Wolfgang, und lässt die Erinnerung an die gute alte Zeit mit Berlinzulage wieder aufleben.

Die Zeit ist reif! Während alle Welt in Richtung Osten guckt, schaut die aktuelle »Der Wedding«-Ausgabe in Richtung Westen. Wie immer haben Julia Boek und Axel Völcker – gemeinsam mit Berliner Autoren und Fotografen – ihre Geschichten direkt vor der Haustür gefunden, denn wo lassen sich große Phänomene besser beobachten als im Kleinen: im Alltag.

Hinterfragt wurden dabei nicht nur die innerdeutschen Himmelsrichtungen, sondern auch das kulturelle Selbstverständnis und die Gültigkeit westlicher Werte und Ideen. Entstanden sind spannende Reportagen, Interviews und Porträts u.a. über Menschen aus Westberlin, die erzählen wie mit dem Fall der Mauer auch ihre Biografie zu Bruch ging oder über junge Polen in Berlin, die berichten dass ihre Sehnsucht gen Westen allmählich schwindet. Ein Ostberliner Germanist erklärt den Unterschied von Plast (Ost) und Plastik (West) und eine Einkaufscenter-Managerin aus dem Marzahner Eastgate Center die perfekt ausgeklügelten Erfolgsformeln der westlichen Konsumwelt. Westberliner Großstadtcowboys zeigen ihre Harley Davidsons und Weddinger ihr Zuhause.

»Der Wedding« ist deutschlandweit das einzige Magazin für Alltagskultur. Jede Ausgabe widmet sich monothematisch einem Phänomen des alltäglichen Lebens an der Schnittstelle von Urbanität, Gesellschaft und Kultur. Dabei schaut »Der Wedding« hinter die Fassade, begleitet die Menschen und erzählt – unmittelbar und in voller Länge – von ihren Erfahrungen, Problemen, Erwartungen und Ideen. Passend zum Thema wird jede Ausgabe komplett neu gestaltet.

Format: 21 x 27 cm, 108 Seiten, in Farbe, mit 36-seitigem Sonderheft »Die Gelben Seiten des Weddings«

6,99 Euro

Neu im Shop: Turbochainsaw Magazin #6

Die sechste Ausgabe von Marks Artzine für Fotografie und Illustration kann man ab jetzt im Shop ergattern. Auf 200 Exemplare limitiert und einzeln nummeriert!

Artzine – Zeichnung, Fotografie und Comics
Auflage: 200 Exemplare, 48 Seiten, einzeln nummeriert und auf Recyclingpapier gedruckt

6,50 Euro