Die rote Trude

Neu im Shop: Calin Kruse – Schmetterling

Sometimes, unexpected things happen.

First Edition: 100 copies (001-100). Sold out
Second Edition: 200 copies (101-300).

A Special Edition of 10 with a signed and numbered Print (20 x 30 cm, printed on Hahnemühle Photo Rag, 308 g/m²) is available. Sold out.

Risograph printing
64 pages, 14 x 20 cm, open thread stitching
2-color-printed dust cover
Print run (second edition): 200 copies, numbered

20,00 Euro

Neu im Shop: Calin Kruse | Black Landscapes and Hidden Interiors

How can the discrepancy between outside and inside  be so huge?

Or maybe the one conditions the other?

- Ticino, Switzerland 2011 -

Photozine
Second edition
Print run: 70 copies, numbered
Size: 13 x18 cm, 24 pages + 8-pages booklet
8 €
Please choose:

Neu im Shop: Calin Kruse – WEST

Trier West is considered to be a disadvantaged suburban area with a high rate of unemployment and a lot of low cost housing which was developed from a former barracks.

In spite of various social problems, Trier West is a very lively neighborhood, not least because of its many young and restless people. All know each other, families stick together, and the inhabitants love their neighborhood.

Social life takes place on the street with the neighbors and in the summer months -people sit in front of their houses and chat with passers-by. Kids rush up and down the streets with bikes and greet everyone passing their way, and feed upon the demolished gumball machine.

The street called Trierweilerweg is a kind of passage between downtown Trier and Trier West, which you walk through to get to the low cost houses. I lived in this street for two years, and during this time I documented the everyday life of the 150 meter street section I could see from my window.

A Special Edition of 5 with a signed and numbered Print (20 x 30 cm, printed on Hahnemühle Photo Rag, 308 g/m²) is available. The Special Print Edition is sold out.

If you’re living outside Germany, please order here: www.dienacht.bigcartel.com

Print run: 45 copies + 5 copies incl. a 20 x 30 cm Print, signed and numbered
32 Pages, black and white photographs on cream paper | Size: 18 x 13 cm | 2nd Edition
Cover made of polaroid cardboard, laser perforated

10,00 Euro

Interview in the Easter Trouble Press Cafe

An Interview with me (about dienacht Magazine & Publishing, Die Rote Trude, photography, …) was printed in “Easter Trouble Press Cafe”, released at the Offprint Paris this year.
Other interviews: Rafal Milach & Ania Nalecka, Christian Patterson, and Mariken Wessels. Also included is an ink jet print of a photograph by Fette Sans. Edition size: 150 copies. Get yours here: http://www.eastertroublepress.com/

Neu im Shop: Calin Kruse – Alles OK

Artist Photobook, with a text by Olivier Pin-Fat.

Special Edition (no. 001-020) with a signed and numbered C-Print available.  The Special Edition with Print is now sold out! The Regular Edition is still available.

Edition of 100 signed and numbered copies
open thread stitching
15 x 20 cm, 88 pages (16 pages printed on red paper)
poster as half-cover
– 80 regular + 20 special edition (including a 13 x 18 cm signed and numbered C-Print) –

20,00 Euro

Neu im Shop: Calin Kruse – Maria | Romania

Maria is a 72 year old woman who lives in a small village in the South-West of Romania, right next to the Serbian border. Despite of her age, she keeps an enormous 6-room-house – that she inhabits after the death of her husband all alone – animals and several fruit and vegetable gardens.

Her day begins at 6 in the morning with washing and milking the cow before sending it off to the fields, and ends at midnight cleaning the kitchen. She spends a majority of her day feeding and cooking for the animals – she has some chickens, turkeys, a pig, a dog, three sheeps, some geese and many cats. Besides, the house has two adjoining gardens that Maria cares for.

Maria never traveled. Only once she went to a circus to Bucharest, as she was 17 years old.

Künstlerbuch
Auflage: 100 Exemplare, nummeriert und signiert
Format: 13 x 18 cm, zweifarbig handgenäht
48 Seiten, in schwarzweiß + ein 16seitiges, farbiges Booklet

10,00 Euro

Ausverkauft

Neu im Shop: Jo Schwab – Habitual Grace

HABITUAL GRACE:
A supernatural quality infused by God into the soul at the moment of justification, perfecting the soul in a supernatural way, establishing it in justice and sanctity, making it a sharer in the Divine Nature, truly constituting it an adopted son of God with a title to eternal life, and consecrating it as a living temple of the Most High God. By habitual grace, a free gift of God, the soul is privileged to enter on a state of friendship with God, which is of its nature permanent, but may be broken temporarily or forever by the abuse of free will and the introduction of sin. Cherished and guarded in the soul it is an unfailing pledge of everlasting life with God. - New Catholic Dictionary

Neu im Shop: Calin Kruse – SKIN

In some very special cases, there is no difference between skin and leather, clothes and feather.

– Animals in captivity / (un)natural environments, 2011-2012 –

Künstlerbuch
Auflage: 70 Exemplare, nummeriert und signiert
Format: 18 x 13 cm
40 Seiten, in Farbe und Schwarzweiß
mit Klettverschluss

12,00 Euro

Ausverkauft

Neu im Shop: Die rote Trude Magazin #1 – Govinda Van Maele

Govinda Van Maele wurde 1983 in Luxemburg geboren; er führt Regie, arbeitet gelegentlich als Kameramann oder Fotograf, schreibt Drehbücher. Er ist Mitbegründes Kollektivs Filmreakters und lebt in Luxemburg und in der Türkei.

Ich traf Govinda in seinem Haus in einem kleinen, idyllischen luxemburger Dörfchen, um mit ihm ein Interview über seine erste Langzeitdokumentation zu führen, und über Filmemachen in Luxemburg, über die Szene und das Elitäre, über reiche gelangweilte Hausfrauen, über Reisen und Fotografie.

Interviewmagazin
13 x 18 cm, 32 Seiten + Bildnachweis-Karte
Auflage: 70 Stück

4,00 Euro

Neu im Shop: Künstlerkatalog “Familienbande”

Limitierte Auflage: 50 Exemplare, nummeriert, und erschienen bei Die rote Trude!

Die Familie ist tot! Es lebe die Familie!

Strukturen und Größen von Familien haben sich in den letzten Jahrzehnten grundlegend geändert. Die Großfamilie hat ausgedient und wurde ersetzt durch Patchwork-, Klein- und Kleinst-Familien – bevorzugt ohne Trauschein. Wahlverwandtschaften werden Verwandtschaften vorgezogen. „Uneheliches Kind“ ist lange schon kein Schimpfwort mehr – es ist aus dem Alltagswortschatz praktisch verschwunden.

„Spätgebärende“ meint heute Frauen Mitte Vierzig und nicht mehr Ende Zwanzig. Früher kamen die Kinder automatisch, heute geplant und dem Lebensplan angepasst. Früher waren Kinder normal, heute einschneidende, lebensverändernde Naturereignisse.

Heute beginnt eine Familie schon bei 2 Personen. Die Bande, die dadurch entstehen, sind aber nicht weniger eng als bei der klassischen Großfamilie.
GANZ IM GEGENTEIL – Dies behaupten zumindest die beteiligten Fotografen und Fotografinnen Karoline Bofinger, Inga Alice Lauenroth, Nele Gülck, Chiara Dazi, Calin Kruse, Klaus Münzner und Fred Hüning mit ihren meist ganz persönlichen Ansichten von Familie 2011.

Der Künstlerkatalog erscheint anläßlich der gleichnamigen Ausstellung Ende September 2011 in Berlin.

Maya Rochat: (ma tête à couper!) erschienen

Das Künstlerbuch von Maya (ihr Portfolio wurde in “dienacht” #6 vorgestellt) ist das dritte Buch, das bei Die rote Trude erschienen ist.
Inspiriert von ihrer online-Arbeit (ma tête à couper!) (2009-2011), stellt Maya in diesem Künstlerbuch unterschiedliche Momente des alltäglichen Lebens einander gegenüber. Auf fast schon schizophrene Weise hinterfragt sie gesellschaftliche Verhaltensweisen, stellt Schönheit in Frage, und wie wir uns selbst präsentieren, all die Verstellungen, die mit sozialen Konventionen verbunden sind. Die Künstlerin benutzt sich selbst als Leinwand, stellt ihre innere Realität in Bezug zu äußeren Realitäten.

Künstlerbuch
Auflage: 100 Exemplare, nummeriert, handgemacht
Format: 4 Meter langes Papier, auf 13×18 cm gefaltet, 32 Seiten, vollfarbig + ein 24-seitiges Zine auf grünem Papier, fotokopiert

12,00 Euro

Die rote Trude: Künstlerbuch von Peter Franck

Die rote Trude ist das neue Schwesterprojekt von “dienacht”, das einerseits als Magazin, andererseits als Label für Künstlerbücher in Kleinauflage gedacht wurde (mehr darüber auf der Webseite).

Gottes bunter Garten ist das erste Künstlerbuch bei Die rote Trude, das anlässlich, aber nicht begleitend zur Ausstellung von Peter Franck erschienen ist. Das Fotobuch im Format 13 x 18 cm hat eine offene Bindung, wurde nummeriert (die Auflage liegt bei 105 Stück) und signiert und kommt mit unterschiedliche Bänder aus Tüllspitze.

Gottes bunter Garten ist ein feines, absurd-erotisches Bildband-Tagebuch; der Betrachter eilt durch einen Garten der Absurditäten, bepflanzt mit subtilem Humor, er wirft einen Blick in die dunkle Welt des bezahlten Schmerzes, eilt von Raum zu Raum. Perspektiven verschieben sich. Hier eine grinsende Tür, dahinter ein comictätowiertes Mädchen beobachtet von einem Mangaauge. Der verbotene Blick in Hotelzimmer aus einer Zeit als die Dekoration noch nicht das Prädikat „Absurd“ trug und Voyeurismus noch nicht medial legitimiert war.
Diese Geschichten werden von der Realität erzählt, man muss sich nur umschauen und erschrickt.

Mehr Bilder und Infos auf www.die-rote-trude.de

Die rote Trude Ladeneröffnung: Impressionen

Am Donnerstag öffnete Trude und ich die Pforten; zahlreiche Menschen sind gekommen, und Zendah verwöhnte den Hörer mit feinster chilliger Musik. Hier ein paar Bilder davon.

Eine kleine Anekdote am Rande: die ältere Frau auf dem ersten Bild war mein erster Gast. Sie kam herein und sagte: “Hallo, ich bin die Trude”.